Burgen- und Schlössertour - unsere Busführung

Selbst den Menschen, die hier leben, ist nicht bewusst, dass die Region rund um Bergheim mit ihren 50 Burgen und Schlösser zu den wasserburgenreichsten Regionen Deutschlands und sogar Europas gehören. 

Auf dieser Tour werden Sie mit wenig Aufwand viele dieser imponierenden Bauwerke kennen lernen.

Wir starten im Museum BERGHEIMAT, das mitten in der Fußgängerzone unserer Kreisstadt liegt. Hier wird zur Zeit eine sehr lebendig inszenierte Sonderausstellung "Burgen, Schlösser, Rittersleut´" gezeigt, die mit eindrucksvollen Grafiken die Vielzahl der alten Baudenkmäler zeigt. Ergänzt wird dieser Eindruck durch einen Film, den man sich im kleinen Kino des Museums anschauen kann. Er zeigt auf unterhaltsame Art und Weise 11 Schlösser in 18 Minuten. So erhalten Sie einen optimalen Einstieg ins Thema. 

 

Bilder aus der aktuellen Sonderausstellung in der  BERGHEIMAT mit vielen Ativstationen

Schloss Paffendorf, fotografiert vom Park heraus.

Danach fahren wir zu einem märchenhafte Schloss, das sich mitten in dem Bergheimer Stadtteil Paffendof befindet. Im Jahr 1230 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der Vogtei Paffendorf. Im Jahr 1512 gelangte die Familie von dem Bongart, die auf Schloss Bergerhausen lebte, in den Besitz der Burg. Das Schloss blieb über 415 Jahre im Besitz der Familie und wurde dann 1958 an die Rheinischen Braunkohlekraftwerke verkauft.

Maximilian von Weyhe, ein renommierter Gartenarchitekt, schuf zu Beginn des 19. Jahrhunderts den großräumigen ca. 7,5 ha großen Park des Schlosses. Er plante einen Landschaftsgarten mit Teich, lichten Freiräumen und locker gestreuten Baumpflanzungen.

Weiter fahren wir mit dem Bus nach Kerpen und besichtigen Schloss Loersfeld. Eine 12 Meter hoch reichende Fontaine bildet den passenden Rahmen zu einem der schönsten Schlösser Deutschlands. Übe 20 Jahre war das Schlossrestaurant mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichnet. Um das Schloss instand zu halten, sind immer wieder Renovierungs-arbeiten notwendig. Ein Aufwand, der sich lohnt, denn zu seinem 200-jährigen Bestehen ist das 1819 errichtete Herrenhaus in einem hervorragenden Zustand. 

Die Burg Bergerhausen war fast 700 Jahre in den Händen verschiedener Adelsfamilien des Rheinlandes. 1984 verkaufte Degenhard Freiherr von Loë die Burg an die Brüder Josef und Willy Stollenwerk, deren Eltern Hubert und Elisabeth die Burgmühle schon 1932 gepachtet, und später gekauft hatten. Mit dem Verkauf gelangte die Burg erstmals in ihrer Geschichte in bürgerlichen Besitz. Nach aufwändigen Sanierungsarbeiten kann man sie für Anlässe unterschiedlichster Art mieten. 

Die Bustour dauert 3 Stunden und kostet 150,00 €, ohne Trafer - sie kümmern sich um den Bus, wir begleiten Sie gerne!
Gegen einen geringen Aufpreis ist es möglich, die Tour zu ergänzen, z. B. mit dem Anfahren eines weiteren Schlosses, z. B. Burg Bergerhausen.