Kinder- und Erlebnisführungen

Es ist wichtig den Nachwuchs für die Geschichte zubegeistern und die Neugierde wecken. Am besten gelingt das durch Spiele, Basteln oder Rätseln. Je nach Thema und Alter heißt es hier: Verkleiden und in andere Rollen schlüpfen und die Aktions-, aber auch Ruhephasen genießen. Die Stadt lernen die Nachwuchshistoriker scheinbar nebenbei kennen. Sie werden sich wundern, was hier alles so hängen bleibt. Ganz besonders freut uns, dass es immer wieder Kinder gibt, die an einer Führung nach der anderen teilnehmen. Das spornt mich immer wieder an, mir was Neues einfallen zu lassen.

Neu im Programm:

  • Bergheimer Weltmeistertour - für Sportbegeisterte
  • Fotorallye
  • Schnappschüsse gewünscht
  • Stadtdetektive - neuer Fall

Ein Highlight bei den Kinderführungen - die Geburtstagsfeier. Das Geburtstags- kind steht im Mittelpunkt und darf vorher seine Wünsche äußern. Auch bei schlechtem Wetter gibt es eine Lösung!


 

Bei den öffentlichen Kinderführungen können die Kinder, je nach Lust und Laune und natürlich Alter, alleine teilnehmen. Eltern sind aber unbedingt erwünscht. Gerade Großeltern begleiten hier oft ihre Enkel.

Teilnehmerzahl: Die Führung ist so konzipiert, dass Kindergruppen bis 25 Personen (gilt nicht für Schulklassen) teilnehmen können.


Für Kindergeburtstage empfehlen wir eine Teilnehmerzahl, die dem Alter des Geburtstagskindes entspricht - max. 12 Kinder.  Auch hier gilt wieder, sprechen Sie mich an.