Busführung - Rund um die Kohle

Der imposante Blick in den Tagebau ist beeindruckend.

Der Tagebau Hambach, verbunden mit den Protesten im Hambacher Forst ist zur Zeit ein hochbrisantes Thema. Unsere Kohle-Bus-tour startet am Schloss Paffendorf. Am Wochenende besuchen wir die Ausstellung über die Gewinnung und Nutzung der rheinischen Braunkohle. An Wochentagen spazieren wir durch den 7 ha großen Forstlehrgarten und können uns ein Bild von der Vegetation zur Entstehung der Braunkohle machen.

Der Schlosspark verfügt über einen sehr alten Baumbestand.

Anschließend beginnen wir unsere zweistündige Rundfahrt. Auf der ehemaligen Werkstraße erfahren wir mehr über die land- und forstwirtschaftliche Rekultivierung, neue Gewerbegebiete, abgebaggerte Schlösser, die Sophienhöhe und dem Hambacher Forst. Wir halten an zwei Aussichtspunkte des Tagebaus und haben so einen besonders eindrucksvolle Blick in den flächenmäßig größten und auch tiefsten Tagebau in Deutschland mit seinen Abbau-, Transport- und Verfüllungsgeräten. Technikfans kommen hier auf Ihre Kosten. 

Dann geht es weiter mit der Fahrt durch Alt-Manheim, einem Ort, der schon fast abgebaggert ist und einer Geisterstadt gleicht (bis Mai 2020) und Neu-Manheim in dem sich zur Zeit das neue Gemeindeleben entwickelt. Die kurzweilige und unterhaltsame Tour gibt einen neutralen Eindruck über die Geschichte des Tagebaus

Die Tour dauert 3 Stunden und kostet 150,00 €, ohne Transfer - sie kümmern sich um den Bus - wir beleiten Sie gerne!

Start und Ende der Eingang von Schloss Paffendorf. 

Rein vorsorglich weisen wir darauf hin, dass wir nicht in den Tagebau hineinfahren und sich aufgrund des fortschreitenden Tagebaus Änderungen im Ablauf ergeben können.